Software as a Service:
Deine AGB für SaaS Leistungen (B2B)

AGB für SAAS

Photo by Adeolu Eletu on Unsplash

Bestelle hier Deine SaaS – AGB

Für nur 279,00 Euro zzgl. MwSt.

Jetzt Kaufen

 

 

Deine AGB für SaaS

Du bietest SaaS Lösungen? Du stellst Standard-Software in der Cloud gegen eine regelmäßige Zahlung an Unternehmen als Kunden zur Verfügung?

Dann brauchst Du passende AGB für Deine Leistungen.

Du möchtest Deine Leistungen auch rechtlich klar kommunizieren?
Du möchtest Missverständnisse vermeiden?
Du möchtest selbst wissen, was für SaaS rechtlich möglich ist?
Du möchtest, dass auch Dein Kunde weiß, was er zu tun hat?
Du möchtest nicht abgemahnt werden, weil Deine AGB falsch sind oder Hinweise nicht enthalten?

Dann brauchst Du spezielle AGB für Software as a Service.

SaaS als typengemischter Vertrag

SaaS hat bei Standard-Software sowohl mietvertragliche, als auch werkvertragliche Elemente. Der Bundesgerichtshof hat den Werkvertrag als überwiegend angesehen. Das ändert nichts daran, dass der SaaS Anbieter verpflichtet ist, in der Zeit eine fehlerfreie Software zur Verfügung zu stellen. Auf diesen Leistungsteil können auch mietrechtliche Vorschriften angewendet werden. Das Mietrecht des BGB wird aber von der Wohnraummiete dominiert. Daher passen die gesetzlichen Bestimmungen des Mietrechts nicht bruchlos auf den SaaS Vertrag.

SaaS und Haftung

Konsequenz des mietrechtlichen Einschlages von SaaS Verträgen kann sein, dass Du als SaaS Anbieter verschuldensunabhängig für anfängliche Mängel haftest. Hat die Software also einen unerkannten Fehler, kannst Du Deinem Kunden sogar ohne Dein Verschulden auf Schadensersatz haften. Das können etwa umfangreiche Einnahmeausfälle bei dem Kunden sein. Hier sind einige Anpassungen erforderlich. Insbesondere solltest Du versuchen, die gesetzliche Haftung für anfängliche Mängel wirksam auszuschließen.

SaaS als komplexe Leistung

Software ist für Richter selten einfach verständlich. Die technischen Zusammenhänge kennt ein Richter oft nicht. Deshalb ist es für Dich als Software as a Service Anbieter besonders wichtig, Deine Leistungen klar zu erklären. Dazu gehört auch die Erklärung, wie die Software tatsächlich genutzt werden kann.

Weiter musst Du klare Verantwortungsbereiche schaffen. Als Software as a Service Anbieter musst Du klar kommunizieren, in welcher Weise der Kunde mitwirken muss, welche Leistungen enthalten sind und welche nicht. Sonst drohen Dir als SaaS Anbieter erhebliche Rechtsnachteile, viel Ärger, lauter unbezahlter Aufwand und am Ende gar noch eine Haftung.

AGB für SaaS besonders relevant

Deshalb ist es für den SaaS Anbieter besonders wichtig, dass er mit seinem Kunden AGB nutzt, die die Software as a Service Leistungen rechtlich sicher ausformulieren.

Im Regelfall wird die SaaS Leistung online gebucht, dann macht vor allem die Verwendung von AGB Sinn. Du findest aber auch eine Anleitung, wie Du mit minimaler Anpassung die AGB auch als Vertrag verwenden kannst, wenn Du unterschriebene Verträge bevorzugst.

Einvernehmen statt Streit

All das berücksichtigt das vorliegende Muster für SaaS AGB. Wie bei allen easyContracts AGB haben wir besonderes Augenmerk auf die Kundenkommunikation, die klare Definition der Leistungen und eine einvernehmliche Vertragsdurchführung gelegt.


Deshalb, bleibe nicht länger auf Gedeih und Verderb den Kundenwünschen ausgesetzt. Nimm Deine Kundenkommunikation in die eigene Hand und profitiere von mehr Rechtssicherheit

  • mehr Klarheit
  • mehr Gemeinsamkeit
  • mehr Vergütung
  • weniger Haftung
  • weniger Ärger
  • weniger Kosten

 

Diese Themen werden in den AGB für SaaS beschrieben

  • § 1 Anwendungsbereich
  • § 2 Gegenstand des Vertrages
  • § 3 Vertragsschluss, Vertragsdauer
  • § 4 Zahlung
  • § 5 Verfügbarkeit der Software, Höhere Gewalt
  • § 6 Leistungserbringung, Support
  • § 7 Updates
  • § 8 Verbotene Nutzungen
  • § 9 Pflichten des Nutzers, Mitwirkung
  • § 10 Gewährleistung
  • § 11 Haftung
  • § 12 Urheberrechte des Anbieters, Lizenzen
  • § 13 Datenschutz
  • § 14 Mediation
  • § 15 Gerichtsstand, anwendbares Recht, salvatorische Klausel

 

Wie bei allen easyContracts Entwürfen profitierst Du auch bei dem Software as a Service-Vertrag von

  • einer modernen Streitschlichtung durch (Online-) Mediation statt Gerichten
  • einer im internationalen Umfeld funktionierenden Regelung

 

Bestelle hier Deine SaaS-AGB für nur 279,00 Euro zzgl. MwSt.

Jetzt Kaufen

  • Du erhältst eine AGB-Version, die Du ganz einfach als Vertrag anpassen kannst, so hast Du für jede Art von Vertragsabschluss immer das passende Muster.
  • Zusätzlich zu dem Vertrag erhältst Du eine umfangreiche Gebrauchshinweise. Damit kannst Du jederzeit die Hintergründe für die einzelnen Regelungen verstehen und kennst den rechtlichen Hintergrund für Dein SaaS – Angebot
  • Weiter erhältst Du eine Anleitung, wie Du AGB in Deine SaaS-Verträge einbinden kannst, damit sie wirksam werden (inzwischen auch als Blogpost veröffentlicht).

 

Viele Vorteile

In vielen Formularverträgen dominiert das Gegeneinander und der Kampf um das Recht. Statt Kundenkommunikation findet man lange Regelungen zur Haftung (die sich ohnehin praktisch kaum noch eingrenzen lässt) oder salvatorische Klauseln, die ebenso wenig bringen und zudem oft auch unwirksam sind. Alle unsere Verträge sind in enger Zusammenarbeit mit Online Unternehmern in ihrem jeweiligen Fach erarbeitet worden. Gerne nehmen wir auch Deine Anregungen entgegen, um unsere Verträge immer zu verfeinern und für möglichst viele Anwendungen passend zu gestalten.

Jede unserer AGB wird von einer genauen Anleitung begleitet, darin finden sich oft auch Vorschläge zu alternativen Klauseln. So kannst Du die AGB Deinen Vorstellungen anpassen.
Oft enthalten unsere AGB gleichzeitig Teile Deiner gesetzlichen Informationspflichten im elektronischen Geschäftsverkehr. So bietest Du für Konkurrenten und Abmahnvereine eine geringere Angriffsfläche und verringerst Dein Risiko, abgemahnt zu werden.

Deshalb nutze die langjährige Erfahrung von Dr. Ronald Kandelhard, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht nicht nur als Rechtsanwalt, sondern auch als Online-Unternehmer und bestelle hier Deine neuen AGB, 1 einfache Lizenz zur Nutzung für Dein Gewerbe.

Bestelle sorglos. Wir geben Dir für bis zu 14 Tage Dein Geld zurück, wenn Du mit dem Vertrag nicht zufrieden bist.

Jetzt Kaufen

Wichtige Hinweise:
Diese AGB können wirksam nur Freelancern und Unternehmen im B2B Geschäft verwendet werden. Bei Angeboten an Verbraucher kontaktiere uns per E-Mail: mail@easyContracts.de

Unsere Verträge sind zwar sehr ausdifferenziert, aber immer noch Muster, die nicht jeder Besonderheit gerecht werden (können). Aber als unser Kunde hast Du jederzeit die Möglichkeit, eine individuelle Anpassung Deines Musters durch Rechtsanwalt Dr. Ronald Kandelhard bestellen. Sofern keine besonderen Anforderungen bestehen, erhältst Du einen Sonderpreis von 200 Euro zzgl. MwSt. Bitte hier Deine Anfrage stellen:
Wir werden Deine Daten nur für die Beantwortung dieser Anfrage verwenden und anschließend löschen

Kontakt